alt & neu

Einst,
einst war das Alte neu.
Ein nagelneues Stück
unberührter Ewigkeit.

Erfahrungen, Gedanken und Ideen,
Verletzungen und Genesungen,
Verweilen und Eilen,
Gelingen und Scheitern,
Freuden, Tränen,
machten dieses Neue
reif, interessant, bemerkenswert.

Und genau sie
werden „le neuf nouveau“
ebengleich verändern,
machen es augenblicklich
alt...

... doch keineswegs
schlechter.

 

(c) 2004 Sebastian Grund